Ringspann übernimmt italienischen Bremsenhersteller Ostelectric

Bereits zum Jahreswechsel hat Ringspann den italienischen Bremsenhersteller Ostelectric übernommen. Ostelectric wurde 1970 gegründet. Zunächst hat die Gesellschaft über 20 Jahre elektrohydraulische Bremslüfter und Schleifringläufermotoren aus der damaligen DDR in Italien vertrieben. Ab 1991 wurde dann eine eigene Produktion von Bremssystemen für Hubanlagen und Antriebstechnik aufgebaut.

Elektrohydraulische Trommelbremse

Elektrohydraulische Trommelbremse

Durch die Übernahme erweitert Ringspann sein Produktangebot jetzt auch auf alle gängigen Bautypen von Industriebremsen, inklusive der passenden Steuerungen. Nach eigenen Aussagen ist dies ein wichtiger Schritt zur Internationalisierung der Ringspann-Gruppe und zum Anbieter hochwertiger Komponenten der industriellen Antriebstechnik.

Laut Ernst Fritzmeier, Geschäftsleiter Technik, Produktion und Beschaffung, verfügt Ostelectric nicht nur „über ein hohes Engineering- und Fertigungs-Know-how auf dem Gebiet der elektro-hydraulischen Trommel- und Scheibenbremsen, sondern zählt insbesondere zum etablierten Kreis der Hersteller von elektrohydraulischen Hubgeräten, die zu den wichtigsten Funktionselementen dieser Baugruppen gehören. Wir stärken also durch die Übernahme auch unsere Entwicklungs- und Fachkompetenzen in diesem Bereich.

Foto links: Ernst Fritzmeier, Geschäftsleiter Technik, Produktion und Beschaffung der Ringspann GmbH

2018-01-23 Ringspann übernimmt italienischen Bremsenhersteller Ostelectric
undefined
Future Manufacturing