Dr. Manfred Wittenstein ist Preisträger des German Leadership Award 2018

Einmal im Jahr prämieren junge Ingenieure – Absolventen des Collège des Ingenieurs – vorbildliche Unternehmensführung mit dem „German Leadership Award“. In diesem Jahr hat Dr. Manfred Wittenstein, Aufsichtsratsvorsitzender der Wittenstein SE, die Auszeichnung erhalten.

Manfred-Wittenstein-GLA 2018 Preisträger

Manfred-Wittenstein-GLA 2018 Preisträger

Überzeugt hat die Jury die Kombination aus unternehmerischer Vision und neuen Führungs- und Managementansätzen, die Manfred Wittensteins unternehmerisches Lebenswerk prägt: „Dr. Manfred Wittenstein hat sich sowohl als Industrie 4.0-Vordenker und als Leadership 4.0-Wegbereiter einen Namen gemacht. Er setzt mutige Ideen in Produkte um. Sein Blick für Innovation ist eine Inspiration für die kommende Generation an Managern“, so Lars Wagner, Jury-Vorsitzender und Vorstand der MTU Aero Engines AG, bei der feierlichen Preisverleihung Ende Februar in Baden-Baden.

Das Collège des Ingénieurs (CDI) ist eine unabhängige, internationale Institution für postgraduierte Managementausbildung ausschließlich für Absolventen der Ingenieur- und Naturwissenschaften (alle MINT-Fächer). Das MBA-Programm in Deutschland wird von Unternehmen finanziert. Die Verleihung des German Leadership Award ist Teil des jährlichen Alumni-Konvents. Der Preis wird zugleich als Anerkennung des Geleisteten und als Anstoß für neue Wege verliehen.

2018-03-13 Dr. Manfred Wittenstein ist Preisträger des German Leadership Award 2018
undefined
Future Manufacturing