Future Manufacturing News

Azopolymer ermöglicht lichtunterstützten Prägedruck von Nanomustern auf Oberflächen

17.01.2020

Strukturfarben entstehen, wenn Licht an einer Oberflächenstruktur unterschiedlich gebrochen wird. Chinesische Wissenschaftler haben eine neuartige Lithographietechnik entwickelt, mit der solche Nanostrukturen bei Raumtemperatur in flexible Oberflächen geprägt werden können. Grundlage dieser Technik ist ein Azopolymer, das unter Lichteinstrahlung seine mechanochemischen Materialeigenschaften verändert, heißt es in der Zeitschrift Angewandte Chemie. Auch biegsame und weiche Substrate sind für die Nanoprägung geeignet.

MOSHEMT – neuartige Transistor-Technologie erreicht Rekordfrequenzen

08.01.2020

Forschern am Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF ist es gelungen, eine neue Art von Transistoren mit extrem hohen Grenzfrequenzen zu entwickeln: Metalloxidhalbleiter-HEMTs, kurz MOSHEMTs. Dafür haben sie die Schottky-Barriere des klassischen HEMTs durch ein Oxid ersetzt. Entstanden ist ein Transistor, der noch kleinere und leistungsfähigere Bauteile ermöglicht und bereits eine Rekordfrequenz von 640 GHz erreicht hat. Diese Technologie soll die Elektronik der nächsten Generation voranbringen.

VDMA-Jahrespressekonferenz: Schwieriges Umfeld für den Maschinenbau

10.12.2019

Die Maschinenbauer aus Deutschland müssen sich in einem zunehmend schwierigeren wirtschaftlichen Umfeld behaupten. Das Jahr 2019 war geprägt von einer schwachen Weltkonjunktur, immer härteren Drohungen und Sanktionen in den globalen Handelsstreitigkeiten, sowie einem tiefgreifenden Strukturwandel in der Autoindustrie.

Batterie-Maschinenbau erwartet Umsatzwachstum

04.12.2019

Für Maschinen, die in der Batterieproduktion eingesetzt werden, erwarten die Maschinen- und Anlagenbauer laut einer aktuellen VDMA-Umfrage für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum von vier Prozent und für 2020 sogar ein Umsatzplus von neun Prozent, trotz globaler Konjunkturschwäche und Handelsstreitigkeiten.

Rostocker Forscher wollen das Datennetz schlauer machen

18.11.2019

Die intelligente Fabrik der Zukunft braucht auch eine intelligente Übertragung der Informationen über das Datennetzwerk. Bisher kann das Netzwerk nicht bewerten, welche Information zeitkritisch sind und damit Vorrang haben müssen und welche nicht. Für zeitkritische Anwendungen ist das aber entscheidend. Forscher der Universität Rostock arbeiten an Lösungen, die das Netz intelligenter machen sollen.

Neue Möglichkeiten des Additive Manufacturing erschlossen

14.11.2019

Am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden ist es gelungen, mittels selektivem Elektronenstrahlschmelzen (Selective Electron Beam Melting – SEBM) Kupferbauteile zu fertigen, die mit diesem Verfahren bisher so noch nicht gezeigt wurden.

Außenhandel: Steigerung der Exporte im September um +4,6 Prozent

12.11.2019

Im September 2019 wurden von Deutschland Waren im Wert von 114,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 93,0 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im September 2019 um 4,6 % und die Importe um 2,3 % höher als im September 2018.

Die Außenhandelsbilanz schloss im September 2019 mit einem Überschuss von 21,1 Milliarden Euro ab,.die Leistungsbilanz erzielte im gleichen Zeitraum sogar einen Überschuss von 25,5 Milliarden Euro.

Gegenüber September 2018 stiegen die Exporte in die EU-Länder um 5,6 % und die Importe aus diesen Ländern um 2,1 %. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, stiegen die Exporte um +7,0 % und die Importe um +3,3 %.

Ähnlich ist der Blick auf die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer). Hier stiegen die Exporte um 3,2 % und die Importe um 2,5 %.

Steuerliche Forschungsförderung: wichtige Wegmarke deutscher Innovationspolitik

12.11.2019

„Scheinbar unendliches politisches Diskutieren und Lavieren findet endlich sein verdientes Ende“, betont Hartmut Rauen, stellvertretender VDMA-Hauptgeschäftsführer, anlässlich der erwarteten Verabschiedung eines entsprechenden Gesetzentwurfs im Deutschen Bundestag. Gutes könne perspektivisch aber immer noch besser werden. „Die veranschlagte Fördersumme reicht im internationalen Innovationswettbewerb nicht aus.“ Schon bei Midrange Companies, also Unternehmen mit 250 bis etwa 3.000 Mitarbeitern, werde ein Großteil der FuE‐Aktivitäten nicht gefördert.

Sensible Roboter: Verbesserte Wahrnehmung durch künstliche Haut

10.10.2019

Sensible künstliche Haut ermöglicht Robotern, ihren Körper und ihre Umgebung zu fühlen. Für den engen Kontakt mit Menschen ist das entscheidend. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat ein von biologischen Vorbildern inspiriertes System aus künstlicher Haut und Steuerungsalgorithmen entwickelt. Dadurch konnte erstmals ein menschengroßer autonomer Roboter großflächig mit künstlicher Haut versehen werden.

Von der Geckohaftung zur innovativen Robotik

01.10.2019

Bioinspirierte Materialien sind ein weltweit anerkannter Forschungsschwerpunkt am Leibniz-Institut für Neue Materialien in Saarbrücken (INM). Die Entwicklung künstlicher Haftsysteme hat nun zur Ausgründung des Unternehmens INNOCISE GmbH geführt. Ziel des Start-Ups ist die Weiterentwicklung und Kommerzialisierung innovativer Systemlösungen für Robotik, Handling und Automatisierung.